Die »Algensuppe«, wie sie in einem FPS-Photobioreaktor vorzufinden ist

Biomasse-Raffinerie

Subitec-Kompetenz im Prozess-Engineering und Anlagenbau.

Graphische Darstellung des integrierten Kreislaufprozesses, bei denen das Abgas-CO2 aus industriellen Verbrennungsprozessen zur Kultivierung von Algen verwendet wird.

Subitec entwickelt integrierte Kreislaufprozesse, bei denen das Abgas-CO2 aus industriellen Verbrennungsprozessen zur Kultivierung von Algen verwendet wird. Nach Extraktion der Wertstoffe kann die Restbiomasse zu Biogas vergoren werden. Dies liefert im Blockheizkraft- werk Strom und Wärme. Das frei werdende Abgas-CO2 kann wieder in den Kreislaufprozess zur Algenproduktion zurückgeführt werden. Die Abfälle der einen Anlage dienen somit als Rohstoffquelle für die andere. Das geschlossene System ermöglicht eine Kreislaufführung von Wasser und Nährstoffen, das Konzept der Biomasseraffinerie erlaubt somit die vollständige Verwertung der Algenbiomasse.

Die Nutzung der gesamten Biomasse-Raffinerie kann sich sogar auf mehrere, zusammenarbeitende Unternehmen ausdehnen. An dieser Stelle bietet Subitec den Mehrwert der Zusammenführung unterschiedlicher Interessen.

Blick in eine Pilotanlage mit FPA-Photobioreaktoren zur Verwertung von CO2