Meer von oben

Förderporjekte

FNR Kooperationsprojekt

"Bioraffinerie auf Basis kohlenhydratreicher Algenbiomasse, Nutzung von Stärke und Protein"

Initiert als Gemeinschaftsprojekt der Kooperationspartner Südzucker AG, Fraunhofer IGB und Subitec GmbH.

Ziel des Vorhabens ist die Erzeugung von stärkehaltiger Algenbiomasse in geschlossenen Photobioreaktoren und die Nutzung der Hauptkomponente Stärke für die Produktion von Ethanol. Zusätzlich wird die Wertigkeit des Algenproteins u.a. als Nährmedienkomponente bei der Ethanolproduktion auf Basis Getreidestärke bestimmt. Die Reststoffe aus der Ethanolfermentation sollen zu Biogas vergoren werden, dabei werden v.a. die Nährstoffe Stickstoff und Phosphat von der Feststoffphase in die Flüssigphase überführt. Diese kann dann für die Produktion der Algenbiomasse als Nährmedium eingesetzt werden. Zusätzlich zur Kreislaufführung zwischen anaerober Vergärung und Algenproduktion soll zwischen Ethanolfermentation und Algenproduktion eine Kreislaufführung stattfinden. Dies erfolgt durch die Einspeisung von CO2 aus der Ethanolproduktion als kostenlose und qualitativ hochwertige CO2-Quelle für die Algenproduktion. Da Gärungs-CO2 frei von Schadstoffen ist, kann das Gärgas ohne aufwändige Aufarbeitung als Kohlenstoffquelle für die Algenkultivierung genutzt werden.

Wachstumsreaktor im Labor

Versuchsstand im Labor

Freilandanlage in Zeitz

SOPAT Förderprojekt

Unter Federführung des preisgekrönten Start-ups SOPAT GmbH aus Berlin sowie weiterer Fachexperten aus Forschung und Industrie, beteiligt sich die Subitec GmbH an der Entwicklung einer Partikelanalysetechnologie zur Mehrparameteranalyse mikrobieller Kulturen.

Gemeinsam mit Projektpartnern SOPAT GmbH, Abacus Analytical Systems GmbH, Karlheinz Hinze OptoEngineering GmbH & Co., der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Institut für Informatik) sowie der Technischen Universität Berlin (Fachgebiet Bioverfahrenstechnik und Verfahrenstechnik) und im Rahmen eines durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten dreijährigen Vorhabens, soll eine modulare foto- und elektrooptische Messtechnik entwickelt werden.
Die Ausrichtung auf eine Mehrparameteranalyse verfolgt das Ziel, für einen Bioprozess durch wenig Messaufwand eine umfassende Zahl an Prozessparametern bereitzustellen. Hierbei werden sowohl die Entwicklung eines in-situ Monitoring Systems zur Verbesserung der Prozessführung in Bioreaktoren, als auch die einer at-line Analytik zur Überwachung paralleler Kulturen in Betracht gezogen.

Hierbei fungiert die Subitec GmbH als Experimentator im Bereich der Kultivierung phototropher Mikroorganismen. Aufgabe der SubitecGmbH wird es sein, die fotooptische Technologie in ihre auf Flat Panel Airlift Photobioreaktoren basierende Prozesse zu integrieren und eine auf dem Sondensignal beruhende Überwachung und Steuerung der Prozesse zu implementieren.

Die Subitec GmbH als Technologieführer im Bereich der Mikroalgenbiotechnologie trägt dazu bei, die für die industrielle Produktion notwendige Prozessführung und–stabilität zu optimieren.