Kosmetika

Mikroalgen in Kosmetika - Ein nachhaltiger und aktiver Wirkstoff

Bei der Behandlung von Hautproblemen, wie Alterung und Pigmentstörungen, gewinnen Mikroalgen in kosmetischen Produkten immer mehr an Bedeutung.

Mikroalgen in der Kosmetik

  • fördern die Durchblutung
  • versorgen die Haut mit Feuchtigkeit
  • aktivieren die Zellerneuerung und den Stoffwechsel
  • erhöhen den Widerstand der Haut
  • haben eine entzündungshemmende Wirkung
  • entwässert das Gewebe

Diese Eigenschaften werden von der Kosmetikindustrie zunehmend in Hautpflegeprodukten genutzt.

Subitec ist Anbieter einer Technologie zur sicheren und stabilen Kultivierung von Mikroalgen vor Ort.

Kosmetische Wirkstoffe aus der Schneealge

Zur hausinternen Produktion der Schneealge (Coenochloris signiensis *) als kosmetischen Wirkstoff, hat Subitec für ein Schweizer Kosmektikunternehmen ein speziell entwickeltes FPA-System zur Kultivierung in einem zweiphasigen Prozess geplant und umgesetzt.
Durch dieses keimfreie Einwegverfahren in geschlossenen FPA-Systemen wird ein kosmetischer Wirkstoff gewonnen, der zu einem neuen Produkt verarbeitet wird: Das Anti-Aging "Snow Algenpulver" wurde im Jahr 2014 erfolgreich auf den Markt gebracht.

* Wirkungsweise der Schneealgen: In Zellproben konnte nachgewiesen werden, dass die Inhaltsstoffe der Schneealge den Kollagenverlust in Fibroblasten reduzieren. Klinische Studien belegen, dass das Schneealgenpulver die Papillarstruktur und die Befeuchtung der Haut deutlich verbessert.